quality twitter followers

River2Sea Dahlberg Diver Frog

Categories: Featured, Frogs, River2Sea, Zesox

Schon auf den ersten Blick hat der River2Sea Larry Dahlberg Diver Frog einzigartigen Eigenschaften die ihn von anderen Kunstködern eindeutig unterscheiden. Außerhalb vom Wasser sieht er nicht wirklich natürlich aus. Das ändert sich jedoch im Wasser schlagartig. Hier entfaltet er seine wahre Stärke.

Der River2Sea Larry Dahlberg Diver Frog ist so entworfen worden das er im Wasser die Bewegungen eines echten Frosches nahe zu perfekt nachahmt. Twitcht man den Frosch an so taucht er unter die Wasseroberfläche. Dabei produziert er eine Luftblase und seine Beine treten nach hinten aus, genau wie bei einem echten Frosch. Beim Spinnstop klappen die Beine wieder ein und vollenden die Schwimmbewegung. In der Pause schwimmt der River2Sea Larry Dahlberg Diver Frog langsam zur Wasseroberfläche zurück und die Augen schauen aus dem Wasser.

Das durchsichtige Schild am Köder sorgt dafür das man den Frosch auch durch krautige Gewässer führen kann. Dieses Schild ist flexibel und wird beim Biss nach unten gedrückt damit der Haken einwandfrei sitzen kann. Entworfen wurde der River2Sea Larry Dahlberg Diver Frog von seinem Namensgeber dem legendären Angler und TV Moderator Larry Dahlberg.

Got something to say? Go for it!

  1. Sven Brandenburg sagt:

    Ja warum sollte gerade ich den Lure gewinnen?
    Ich bin begeisterter TopWater-Fisherman, ich liebes es die Attacken auf meine Stickbaits oder Popper zu beobachten. Seit neuesten fische ich nun auch Frosch/Maus und Co. an meinem Stammbaggersee und muss sagen ich bin einfach begeistert. Genau deswegen möchte ich solch einen Lure mein eigen nennen. LG Svenne

  2. Elisabeth Maschke sagt:

    Ich will den River2Sea Larry Dahlberg Diver Frog ja gar nicht.
    Aber mein Vater nötigt mich hier mit zu machen :D

    Der ist passionierter Hobbyangler, eigentlich mehr Fliegenfischer aber der Diver Frog würde ihn richtig reizen.

    Leider hat er zwar vom angeln, aber dafür vom Internet nicht so richtig Ahnung.
    Daher nehme ich für ihn teil und hoffe, dass ich für meinen Vater gewinne und mir , so eventuell ein leckeres Fischmahl schenke ;)

  3. Erik Dieckvoß sagt:

    Mich begeistert einfach die Genialität des Köders zum Original. Das Laufverhalten und der Schutz gegen Kraut, Perfekt für mein Gewässer.

  4. simon münchber sagt:

    ich würde den frosch gern gewinnen weil sich noch kein ähnlicher köder in meiner sammlung befindet :)

  5. Christian Oedekoven sagt:

    Ich würde gerne diesen Köder besitzen weil er mich echt seit langer zeit mal wieder zum Raubfischangeln animieren würde :)

  6. Patrick Hans sagt:

    Ich würde den “River2Sea Dahlberg Diver Frog” gerne gewinnen, da ich oft auf neue, innovative Köder an den häufig überfischten Gewässern setze, um nicht als Schneider nach Hause zu gehen. Außerdem macht mir gerade die Oberflächenfischerei großen Spaß, da jederzeit ein gut sichtbarer Biss erfolgen kann. Spannung pur! Darüber hinaus sollte genau dieser Köder in meiner Köderbox nicht fehlen, da er eine gute Abwechslung gegenüber den Wobblern und Gummiködern darstellt und für mich eine Bereicherung darstellt, da ich verhältnissmäßig viele flache oder verkrautete Seen befische. Ein Must-Have für den ambitionierten Raubfischangler! Tight Lines Patrick

  7. Heinz-Günter Kerz sagt:

    ich möchte den frosch unbedingt gewinnen, weil ich ihn dann im urlaub ausgiebig testen kann.

  8. Christian Wegner sagt:

    Hey Zesox-Team! ;)

    Ich würde den Köder gerne gewinnen, weil ich damit viele Hechte aus der Lübecker Wakenitz aus dem Wasser kitzeln werde. Unter anderem werde ich viele Seen und Moore in MV damit befischen, die ein Hammerhartes hechtpotenzial haben. Meine “gunki Kaze” wird dabei den Hüpfer übers Wasser hüpfen lassen. Selbstverständlich werde ich euch genug fotomaterial zukommen lassen. …

    … möge das Glück mit mir sein…. ;)

    Tide lines… Christian

  9. Timo Keck sagt:

    Da ich meist in Holland die Hechtrute schwinge kann ich ihn besonders gut gebrauchen. Dort darf ein Glück C&R betrieben werden, jedoch kennen die Hechte deshalb schon viele Köder. Ich bin mir aber sicher, dass die noch keinen Froschköder gesehen haben. Mich reizt neben dem Krautschutz vor allem die Tatsache, dass man mit dem Köder offensichtlich das “echte” Schwimmverhalten eines Frosches imitieren kann, da sich die Beine entsprechend bewegen. Sowas kommt einfach viel natürlicher Rüber als ein Gummifrosch am Offset. Ich bin mir absolut sicher, dass der diver Frog fangen würde, wenn man ihn unter bzw. durch die Seerosenfelder ziehen würde.
    Vor allem könnte ich dann meinem Kumpel endlich beweisen, dass die Hechte sehr wohl auf Frösche stehen. Er ist der Meinung, dass ein Fischimitat immer besser ist.

    tight lines,
    Timo

    PS.: Ich würde natürlich über etwaige Fangerfolge berichten!

  10. Mirko Nehls sagt:

    Na weil meine Hechte aus unseren verkrauteten Seen und Flüssen so richtig geil auf diesen Köder sind und ihn dann auch mal probieren wollen . Was besseres kann doch nicht funzen wie dieser Frosch. Is die beste Kombination mit unseren Krautlöchern.
    Also, wir freuen uns.

    Tight Lines,
    Gruß, Mirko

  11. Roland Manthee sagt:

    Ich möchte Gewinnen,weil ich der Richtige bin.

  12. Rudolf Kovarik sagt:

    Weil die Köder die ich von euch verwende einfach top sind und mich die Frogs natürlich auch herausfordern !

  13. Sven Salenger sagt:

    weil ick den brauche um auch mal kapitale fische zu fangen

  14. walter sagt:

    Weil der Köder einfach super aussieht!! Darum würde ich deisen gerne gewinnen!!

  15. lurevideos.com sagt:

    Unsere Gewinner sind Simon Draxler, Florian Waach und Michael Huemer. Wir gratulieren!

  16. fabian sagt:

    Würde den Köder gern gewinnen weil die Beine meines alten schon abgebissen sind und der Köder top fängt im Sommer!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>